Mit Regenbogenfahnen gegen den Empfang von Jair Bolsonaro

In einer Medienmitteilung zeigt sich Pink Cross über den Empfang des homophoben brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro durch die offizielle Schweiz empört. Als Protest dagegen lancierte deshalb unser Dacherverband der schwulen und bi Männer* einen friedlichen Protest: Mit Regenbogenfahnen gegen Homo– und Transphobie! …weiter…

Was unternimmt die offizielle Schweiz gegen die Verschleppung von LGBT in Tschetschenien?

«Die Schweiz ist beunruhigt über Berichte von Menschenrechtsverletzungen im Nordkaukasus und verfolgt die Situation genau». Antworten zu meinen Fragen aus dem EDA zu der erneuten Verfolgung von queeren Menschen in der russischen Teilrepublik Tschetschenien und der Rolle der offiziellen Schweiz sind diplomatisch. …weiter…

Etwas Geschichte und ein bisschen Gegenwart: «Er betont, dass seine Partei nicht homophob sei»

Die christlich‐konservative Partei EDU hat gegen die Erweiterung der Rassismus‐Strafnorm mit dem Kriterium «sexuelle Orientierung» das Referendum ergriffen. Das freie Wort und die Meinungsfreiheit sei in Gefahr. Und im Moment wiederholen mehrere öffentlich‐rechtliche Sendeanstalten in …weiter…