BSM – Begegnung schwuler Männer

Volle Konzentration: eine Radiosendung entsteht ...

Volle Konzentration: eine Radiosendung entsteht ...

Eine tolle Idee: schwule und bisexuelle Männer treffen sich während einem Wochenende um beispielsweise gemeinsam zu malen und zu zeichnen, zu fotografieren, zu singen, sich berührend zu berühren oder sich zu entspannen ...

Das jährlich stattfindende und traditionelle BSM-Wochenende gibt Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und an verschiedenen Workshops zu den unterschiedlichsten Themen teilzunehmen. Ich habe 2013, 2014 und 2016 jeweils den Workshop "Radio BSM" angeboten - entstanden sind so drei spannende Sendungen über die Wochenende selber mit eindrücklichen Portraits über Teilnehmer.

Seit anfangs 2015 engagiere ich mich zudem in der Vorbereitungsgruppe des Vereins BSM und widme mich hier vor allem der Kommunikation. Ich bin überzeugt: hier steckt mehr drin! Den Teilnehmern der Wochenende und den Mitgliedern des Vereins einen Mehrwert zu bieten, ist dann auch mein persönliches Ziel innerhalb dieser Gruppe.

>BSM - Begegnung schwuler Männer

Die Geschichte der heutigen Begegnung schwuler Männer begann 1987 - also vor genau 30 Jahren - auf dem Leuenberg (BL): In den Räumlichkeiten der damaligen reformierten Heimstätte fand die erste Tagung für homo- und bisexuelle Menschen statt. Seit 1993 organisieren ausschliesslich Männer die jährlich stattfindende Begegnung schwuler und bisexueller Männer. Der Verein BSM trägt seit 2001 die organisatorische und finanzielle Verantwortung und seit 2003 findet die Begegnung im Lassalle-Haus in Bad Schönbrunn oberhalb von Zug statt.

War noch vor 30 Jahren der schwierige Umgang der Kirchen mit homosexuellen Menschen Thema der Begegnungen, stehen heute vor allem der reflektierte und bewusste Umgang mit sich selbst als Schwuler im Vordergrund.