HAB.lgbt: Basler Iman: «Homosexualität sei nun einmal eine Sünde»

Er habe keinesfalls zur «Selbstjustiz gegen Schwule aufrufen wollen», verteidigt sich der Iman nun. Aber «Homosexualität sei nun einmal eine Sünde – nicht nur im Koran, sondern auch in der Bibel und in der Thora». Und sofort kommt – auch dies sind wir uns längst von anderen «Religionsführern» gewohnt – die Bemerkung, dass Homosexuelle in seiner Moschee willkommen seien: «Wir begehen alle Sünden, und wichtig ist vor allem, dass man seine Sünden bereut und Gott um Vergebung bittet».

Basler Iman: «Homosexualität sei nun einmal eine Sünde»